Skip to main content

Wie chic und modisch ist Schwerin?!

Nachgefragt bei Maria Weding von der Designschule Schwerin

Impression von der NEWLOOK 2018. Foto: Reimond Weding, www.herrweding.de

Wie kreativ, wie modern, wie modisch ist Schwerin eigentlich? Die Landeshauptstädterinnen und Landeshauptstädter gelten ja eigentlich als „trockene verbeamtete Seelen“, die nicht unbedingt für Geschmack und Chic stehen… Aber ist das nur ein „übles Vorurteil“?! Ist tatsächlich alles ganz anders?!

Nachgefragt bei Maria Weding, Leiterin Marketing und Projektmanagement der Designschule Schwerin

 

Maria Weding über die vergangene NEWLOOK, die Desginmesse ORANGE FRUITS, den Zuspruch zur Designschule sowie deren Angebote und die Kreativität der Azubis

 

 „Unglaublich was da manchmal so für Kollektionen entstehen…“

 

Frage: Frau Weding, Ende Juni fand wieder einmal die Modenschau NEWLOOK und die Designmesse ORANGE FRUITS in Schwerin statt. Welche Bedeutung und welchen Stellenwert haben diese Events für Schwerin und darüber hinaus mittlerweile?

Maria Weding: Für uns und unsere Absolventen ist es auf jeden Fall eines der besonderen Events im Jahr. Wir freuen uns sehr, dass wir es unseren Schülern im Rahmen einer so großen Show ermöglichen können, ihre Arbeiten aus drei Jahren Ausbildung zu präsentieren.

Das Ganze ist nur möglich, weil wir so viel Unterstützung von Sponsoren und Helfern bekommen haben. Ein ganz großer Dank gehört ihnen.

Nach einem Jahr Pause haben wir viel positiven Zuspruch bekommen, dass die „Look“ eine Neuauflage erhält. Auch die Gäste an dem Abend haben viel Lob ausgesprochen. Das spornt an für das kommende Jahr. Nach der „Newlook“ ist vor der „Newlook“…

Frage: Schwerin kann auf den ersten Blick durchaus „liebevoll“ wirken, auf den zweiten Blick schon nicht mehr so… Zudem gilt Schwerin ja als Stadt der Beamten und Senioren – gesegnet mit toller Natur, aber nicht gerade mit Kreativität und Weltoffenheit. Die Designschule scheint hingegen ihren Platz in der Landeshauptstadt M-V gefunden zu haben. Wie ist der Zuspruch zur Einrichtung? Welche Angebote macht die Designschule?

Maria Weding: Stimmt. In Schwerin steppt nicht gerade immer der Bär und für einige ist Schwerin aus diesem Grund auch nicht die erste Wahl als „Studentenstadt“.

Trotz alledem haben wir einen guten Zuspruch und konnten insbesondere in diesem Jahr unserer Bewerberzahl steigern. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass der Großteil unserer Auszubildenden aus MV oder den angrenzenden Bundesländern kommen. Oft sind die Schülerinnen und Schüler noch sehr jung und wollen nicht so weit entfernt von zu Hause ihre Ausbildung starten.

Wir bieten drei Ausbildungsgänge an: Gamedesign, Modedesign + Maßschneider (HWK geprüft) und den Grafikdesigner, optional mit dem Schwerpunkt Content-Management. Zudem kann man parallel zur Ausbildung seine Fachhochschulreife erlangen und hat so die Möglichkeit, nach der Ausbildung ein Anschlussstudium an einer Fachhochschule zu absolvieren.

Wir bieten dabei ganzjährig kostenlose Praktikumsplätze in allen drei Ausbildungsgängen an.

Frage: Die NEWLOOK ist inzwischen ein fester Event-Höhepunkt in Schwerin… Was macht diese Veranstaltung aus Ihrer Sicht aus?

Maria Weding: Für mich ist es immer wieder spannend zu sehen, wie kreativ und experimentell unsere Auszubildenden während der Ausbildung mit Schnitten und Stoffen umgehen.

Unglaublich was da manchmal so für Kollektionen entstehen – von verrückt bis tragbar. Die Absolventen sind zudem alleine für die Modelsuche, die Fittings und die Laufsteg-Choreographie verantwortlich.

Gemeinsam mit dem Haare MakeUp Team von Mad Cut erarbeiten die Schüler einen Look. Auch wenn es im Vorfeld manchmal etwas hektisch zugeht, ist die Show immer ein voller Erfolg und sehr professionell.

Die Orange Fruits Designmesse haben wir in diesem Jahr das erste Mal organisiert, um den Tag mit zusätzlicher Kreativität zu füllen. Trotz heißer Temperaturen ließen sich die Besucher der Messe nicht nehmen, durch die offenen Ausstellerstände zu schlendern.

Wir wollen mit der Messe einen kreativen Austausch zwischen Interessierten und Liebhabern aus verschiedenen Branchen wie Mode, Game und Kunst ermöglichen. Rückblickend ein erfolgreicher Auftakt zum Abend und eine Messe die sich durchaus zeigen kann.

Frage: Wie kreativ sind eigentlich Ihre Auszubildenden in der kleinsten Landeshauptstadt Deutschlands?

Maria Weding: Das ist mitunter sehr verschieden. Nicht jeder Auszubildende ist gleich – wäre ja auch langweilig. Die einen sind sehr kreativ, andere sind gestalterisch sehr stark und bei anderen wiederum liegt die Stärke in der Konzeption.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement und viel Zuspruch für die Designschule Schwerin!

M.Michels

 

 

 


Ähnliche Beiträge


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück