Skip to main content

Das Beste kommt (fast) zum Schluß

Schwerin und das Jahr 2019

Dieser uralte SPD-rote Löffel – gefunden bei Bauarbeiten – ist der „Beweis“: Schwerin existierte schon immer! M.M.

Das Beste kommt ja immer (fast) zum Schluß. Inzwischen wurde von „Staatlich geprüften Fachleuten für das Prognostizieren von künftigen Ereignissen“ für Schwerin folgendes festgestellt. Zunächst: Die Landeshauptstadt von M-V ist noch viel älter, als viele annahmen. Zufallsfunde – unter anderem goldene Löffel, die wohl jemand vor langer Zeit abgab! – während der aktuellen Bauarbeiten auf dem Schlachtermarkt scheinen das zu bestätigen…

Bereits vor dem „Urknall“, vor der „Schöpfung“, also vor dem Entstehen der Erde und dem ersten Treffen von Adam bzw. Eva gab es Schwerin!

Wie war denn das bloß möglich….

Wie das möglich sein konnte, darüber rätseln nun ganze Herrscharen ausgewiesener Experten, allen voran die Nobelpreisträgerin 2019 für politische Quanten-Physik, eine gewisse Dr. Angela Merkel, die einen Lehrstuhl „für was auch immer“ an der altehrwürdigen Fachhochschule des Mittelstandes am Schweriner Pfaffenteich inne hat.

Seinerzeit soll der liebe Herrgott ja an Entwürfen für das Paradies gearbeitet haben, Schwerin wurde zwar verworfen, aber dann doch realisiert – als letztes Paradies der SPD auf Erden.

Kein paradiesisches Jahr

Allerdings wird das kommende Jahr 2019 alles andere als paradiesisch für die SPD. Zunächst tritt Andrea Nahles vom Amt der SPD-Vorsitzenden zurück und der aus der CSU ausgeschlossene Horst Seehofer übernimmt das Ruder. Erster O-Ton von ihm: „Im Ruinieren einstiger Volksparteien habe ich gute Erfahrungen gemacht!“ Na dann, man tau!

CDU gevierteilt

Auch die CDU ist am Rotieren. Nachdem Friedrich Merz 2018 noch die AfD halbieren wollte, hat er die Christdemokraten 2019 gevierteilt. Da mußte selbst „Angie“ den gehobenen Mittelfinger gegenüber dem Vertreter des „gehobenen Mittelstandes“ zeigen.

Die MANNSCHAFT ist wieder in der Erfolgsspur

Ja, wo laufen sie denn? M.M.

Die MANNSCHAFT ist im kommenden Jahr allerdings wieder am Durchstarten. Nach einem unglücklichen 0:1 gegen Gibraltar, einem knappen 2:3 gegen Luxemburg konnte das bärenstarke Andorra mit 15:14 nach Elfmeterschießen bezwungen werden. Jogi Löw dazu: „Wir sind auf einem guten Weg…“

Auf dem Weg „nach Nirgendwo“

Wohl auf dem Weg „nach Nirgendwo“. Dorthin streben auch unsere Volksvertreter, nachdem der EURO scheiterte, sich die EU auflöste und Deutschland mittlerweile ebenfalls zum Großchinesischen Reich gehört. Neue Währung ist übrigens der „Alu-Chip“, der sich bereits im ersten Arbeiter- und Bauern-Staat auf ehemals deutschem Boden bewährte.

Viel los im Sport

Viel los ist auch im Sport 2019. Die Weltrekorde purzelten nur so. Ein Läufer aus Texas lief die 100 Meter in 5 Sekunden. Selbst „Road-Runner“ ist nicht schneller. Im Hammerwerfen wurden die 100 Meter geknackt und im Weitsprung wurde „der Sprung ins übernächste Jahrtausend“ dargeboten – 20,50 Meter. Ohne Rückenwind! Und ohne Doping! Der neue Rekordhalter zu seinem „Geheimrezept“: „Morgens esse ich nur Eierschalen, mittags die Schalen der Bananen und abends lasse ich mich voll laufen!“.

In den USA alles „beim Alten“

In den USA bleibt 2019 alles „beim Alten“. Dieser verhängt neue Strafzölle, sogar gegen die chinesische deutsche Provinz. Auf jeden BMW sollen die Einfuhrzölle um 300 Prozent erhöht werden… Tja, das war`s wohl mit Autos „Made in Chinese Germany“…

OB Badenschier haut „in den Sack“

Apropos „Das war`s!“… Auch der Schweriner OB Badenschier haut „in den Sack“. Zweieinhalb Jahre Stadtoberhaupt in Schwerin reichen ihm. Leider misslang ihm – trotz größter Anstrengungen – die politische Operation am offenen Herzen der Landeshauptstadt. Nun benötigt Schwerin einen Herzschrittmacher, den bekam es auch – aber, neues Ungemach, leider ohne Batterien. Nun läuft in Schwerin gar nichts mehr. Darauf ein „asbach-uralter“ Landeshauptstädter (112 Jahre): „Es ist doch wie immer. Seit wann lief schon etwas in Schwerin?!“.

Mehr wollen wir gar nicht wissen

Die Welt dreht sich auch 2019 weiter – zumindest dieser kleine Globus „Made in China“! M.M.

Tja, natürlich könnte man beim „Blick in die Glaskugel“ noch mehr erfahren… Etwa: Wie die nächsten Lottozahlen lauten? Ob die Renten sicher sind? (An dieser Stelle bitte nicht zu laut lachen!) Ob die Arbeitslosigkeit weiter sank? (Auch hier nicht zu laut lachen!) Ob immer noch Menschen fremder Kulturkreise zu uns kommen – Bayern, Sachsen, noch mehr Chinesen? Und… Ob wir bereits am Abgrund stehen oder sogar schon einen Schritt weiter sind?

Es ist jedoch gut, nicht alles zu wissen bzw. wissen zu wollen!

Wie meine schon ein früherer deutscher Innenminister? – „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern…“

Tja, einfach Augen zu – und „das Gespenst“ ist weg! Oder liegt es nur unter dem Sofa?

Na dann, Prosit 2019!

Marko Michels

 


Ähnliche Beiträge